Werbung
Werbung

Akkuyu ist robust gegenüber Erschütterungen der Stärke 9

Mit der vollen Kapazität des Kernkraftwerks Akkuyu, das einer der wertvollsten Akteure bei den Bemühungen der Türkei um die Diversifizierung ihrer Energiequellen ist und ihre Unabhängigkeit in diesem Bereich stärkt, werden 10 % der Stromversorgung des Landes sichergestellt. Dadurch werden 7 Milliarden Kubikmeter Erdgasimporte pro Jahr vermieden. Auf Kohlebasis gerechnet, sinken die CO2-Emissionen mit dem Kernkraftwerk Akkuyu um 35 Millionen Tonnen pro Jahr. Zusätzlich zu den Einnahmen aus den Stromkosten wurde das Kernkraftwerk Akkuyu auch gebaut, um verschiedenen Katastrophen und Notfällen standzuhalten. Im Kernkraftwerk Akkuyu, das einem Erdbeben der Stärke 9 standhält, werden in regelmäßigen Abständen Übungen als Vorsichtsmaßnahme gegen Strahlungsnotfälle und Erdbeben durchgeführt. Im Rahmen des Projekts werden Studien zu radiologischen Notfällen nach internationalen Standards durchgeführt.

WEITER TSUNAMIA-SICHERHEIT

Zur Durchführung radiologischer Messungen werden radiologische Überwachungssysteme an festgelegten Punkten am Boden und an geeignet erscheinenden Stellen in einem Bereich von 20 Kilometern über dem Boden installiert. Die seismischen Aktivitäten des Kernkraftwerks Akkuyu, das sich in einer der Regionen mit der niedrigsten seismischen Aktivität befindet, werden sofort von 14 Messstationen überwacht, die sich in einem Gebiet von 40 Kilometern in der Region befinden. Aufgrund der Tsunami-Gefahr wurde die Anlage auf einer Höhe von 10,5 Metern über dem Meeresspiegel errichtet, außerdem werden in der Anlage fortschrittliche Sicherheitssysteme gegen Tsunamis installiert. Darüber hinaus wird ein Notfallzentrum vor Ort eingerichtet, um die radiologischen Notfallmaßnahmen zu verwalten, und ein Notfallzentrum außerhalb des Standorts wird in einer Form eingerichtet, die die Funktionen dieses Zentrums erfüllen kann.

ÜBUNG IST FÜR NOTFÄLLE GEMACHT

Die notwendige Abstimmung mit den betroffenen Institutionen und Gremien, insbesondere AFAD, wird sowohl für die Implementierung von radiologischen Überwachungssystemen als auch für Notfallzentren sichergestellt. In diesem Rahmen werden auch Übungen für radiologische Notfälle durchgeführt. Auch im Kernkraftwerk Akkuyu werden in regelmäßigen Abständen Strukturtests und Inspektionen gegen außergewöhnliche äußere Einflüsse wie Erdbeben, Wirbelstürme, Überschwemmungen und Tsunamis durchgeführt.

Lieferung von Kernbrennstoff am 27. April

Frischer Kernbrennstoff wird am Donnerstag im Kernkraftwerk Akkuyu auf das Feld gebracht. Der russische Staatschef Wladimir Putin wird auch an der Brennstofflieferungszeremonie im Kernkraftwerk Akkuyu teilnehmen, die unter Beteiligung von Präsident Recep Tayyip Erdoğan stattfinden wird. Das Projekt, bei dem der erste Reaktor voraussichtlich im Oktober in Betrieb genommen wird, soll bis Ende 2026 mit voller Kapazität in Betrieb sein.

Neuanfang

Check Also

45 Prozent Rückgang der Immobilienverkäufe an Ausländer

Die Wohnungsverkäufe an Ausländer gingen im Zeitraum Januar-Juni im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 45,5 Prozent zurück und erreichten 19.275.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert