91 Millionen Steuern, die von 10.000 YouTubern erhoben wurden

0 81
Werbung

Mit einer Ende 2021 verabschiedeten Verordnung wurde eine 15-prozentige Quellensteuer für YouTuber abgeschafft, die ein Konto bei der Bank eröffneten und Einkommen unterhalb einer bestimmten Grenze erzielten. In diesem Zusammenhang wurde davon ausgegangen, dass die Anzahl der YouTuber, die ein Konto bei der Bank eröffneten, 10.663 betrug.

Das Gesetz wurde 2021 verabschiedet

Laut Hürriyet-Nachrichten; Für diejenigen, die Social-Media-Inhalte produzieren und tragbare Apps entwickeln, wurde ein vereinfachtes Steuerkennzeichen eingeführt. Das Gesetz Nr. 7338 zur Besteuerung von YouTubern wurde im Oktober 2021 erlassen. Wer weniger als das durch diese Verordnung festgelegte Einkommen für ein Jahr verdient, muss keine Erklärung abgeben und es wird eine Quellensteuer von 15% abgezogen.

Im ersten Jahr des Gesetzes lag die Grenze bei 600.000 Lire. Die Grenze wird jährlich um den Hebesatz erhöht. Für 2022 waren es 880.000 Lire. YouTuber, die im vergangenen Jahr weniger als 880.000 Lira verdienten, mussten ein Konto bei Banken in der Türkei eröffnen, um von dieser Ausnahme profitieren zu können. Banken machen auch eine Aussage, indem sie einen Abzug von 15% vornehmen. Wenn festgestellt wird, dass kein Konto bei Banken in der Türkei eröffnet wurde, dass nicht der gesamte Erlös auf das eröffnete Bankkonto eingezahlt wurde oder wenn festgestellt wird, dass es nicht vollständig eingereicht wurde, kann eine Steuerstrafe verhängt werden. Auch Steuerzahler, die von der Ausnahme profitieren, obwohl sie die Regeln der Ausnahme nicht einhalten, können mit der Strafe belegt werden.

Einnahmen 605,6 Millionen TL

Nach Angaben des Präsidenten der Steuerverwaltung profitierten im Jahr 2022 10.663 Personen von der Befreiung von der Quellensteuer von 15 %. Während das Gesamteinkommen im Rahmen der Befreiung von den Vorteilen bei der Produktion sozialer Inhalte 592,3 Millionen Lire betrug, 88,9 Millionen Lire wurde von diesen Einkünften abgezogen. Bei der Entwicklung von Anwendungen für tragbare Geräte wurde ein Umsatz von 13,4 Millionen Lira erzielt, während 2 Millionen Lira Quellensteuer einbehalten wurden. So wurde davon ausgegangen, dass Youtuber und Produzenten von sozialen Inhalten in sozialen Medien im Jahr 2022 insgesamt 605 Millionen 654 Tausend Lira verdienten. Von diesen Einnahmen wurden 90 Millionen 903 Millionen Lira einbehalten.

Neuanfang