38 von 100 Wohnungen in Antalya an Ausländer verkauft

0 110
Werbung

Antalya, eines der wertvollsten Touristenzentren der Welt, ist eine der beliebtesten Provinzen für ein sesshaftes Leben für Bürger der GUS und europäischer Länder, insbesondere Russlands und Deutschlands. Nach Angaben aus dem ersten Quartal dieses Jahres empfängt Antalya, das Istanbul nach vielen Jahren überholt und die meisten Häuser an Ausländer verkauft hat, weiterhin Einwanderer aus diesen beiden Ländern mit dem Ziel eines sesshaften Lebens, mit der Wirkung von Russland -Die Ukrainischer Krieg, der im Februar letzten Jahres begann.

Nach Angaben des Türkischen Statistischen Instituts von Ende März gingen die Verkäufe von Wohnungen an Ausländer in der gesamten Türkei im Dreimonatszeitraum 2023 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 24 % zurück und beliefen sich auf 10.926 In der Provinz mit den meisten Hausverkäufen in den Vorjahren beliefen sich die Gesamtverkäufe auf 3.603 mit einem Rückgang von 40 % in den ersten 3 Monaten. Während sowohl in der Türkei im Allgemeinen als auch in Istanbul und in vielen anderen Provinzen, die von Ausländern für den Kauf von Häusern bevorzugt werden, ein Rückgang zu verzeichnen ist, wurden in Antalya in den ersten drei Monaten dieses Jahres insgesamt 4.177 Häuser an Ausländer verkauft. Während es im Vergleich zum Vorjahreszeitraum einen Rekordanstieg von 21 % gab, hielt Antalya mit dieser Zahl 38 % der gesamten Hausverkäufe an Ausländer in der Türkei.

Russen kauften eine Wohnung am 2.8

Laut Daten von 2015 bis heute, während irakische, iranische, saudische und kuwaitische Staatsbürger die Ausländer waren, die die meisten Häuser in der Türkei kauften, stiegen die Russen, die auf Platz 4 oder 5 kamen, auf den Spitzenplatz auf Krieg begann. Mit der Prestige Ende März 2023 liegen die Russen wieder auf Platz eins. Während im Jahr 2022 in der Türkei 68.210 Wohnungen an Ausländer verkauft wurden, wurden insgesamt 16.312 Wohnungen von Russen gekauft. Antalya war die beliebteste Provinz der Russen, die letztes Jahr 1 von 4 Wohnungen gekauft haben. Im ersten Quartal dieses Jahres wurden 3.000.915 von 10.000.926 Häusern von Russen gekauft. Im Vergleich zum gleichen Zeitraum des Vorjahres gab es in diesem Jahr einen Rekordanstieg von 155 % bei den Hauskäufen durch Russen. Russen kauften 1 von 2,8 Wohnungen, die im ersten Quartal dieses Jahres in der Türkei an Ausländer verkauft wurden. Mit 35,8 % des Gesamtumsatzes in diesem Jahr haben die Russen das zweitnächste Land in der Rangliste im vergangenen Jahr und in den ersten drei Monaten dieses Jahres mehr als verdoppelt.

21 % Steigerung auch während der Stagnationsphase

Selman Özgün, Mitglied des Verbands der Immobilieninvestoren (GYODER) und Mitglied des Verbands der Immobilieninvestoren (GYODER), wies darauf hin, dass Antalya, das in den vergangenen Jahren im Allgemeinen einen Anteil von 20 % am Wohnungsverkauf von Ausländern gekauft hat, sagte : Wir sehen. Das Interesse an fast allen Küstenstädten Antalyas ist groß, dieses Interesse beschränkt sich nicht nur auf die Küste. Wir können sagen, dass die Nachfrage in allen Bereichen der Stadt besteht. Es ist üblich, dass diese Nachfrage in den Bezirken Konyaaltı, Alanya, Serik, Muratpaşa und Kemer steigt. Selbst in einer Zeit, in der die Touristensaison nicht hoch ist, Erdbeben auftreten und internationale Flüge zurückgehen, ist festzustellen, dass die Verkäufe ausländischer Residenzen in Antalya um 21% gestiegen sind.

Die Nachfrage wird voraussichtlich anhalten

Selman Özgün sagte, dass Faktoren wie die Eröffnung der Touristensaison, die Zunahme internationaler Flüge und die Ankunft von Expatriates den Verkauf von Wohnungen steigern werden und dass die Nachfrage von russischen und ukrainischen Bürgern anhalten wird. Özgün sagte, dass die Tatsache, dass die Russen die Bürger des Landes wurden, das nach dem Krieg die meisten Häuser in der Türkei kaufte, und dass Antalya die Provinz war, in der die meisten Verkäufe an Ausländer in der Türkei getätigt wurden, zeigte, dass Antalya die von den Russen am meisten bevorzugte Stadt war Truthahn.

Neuanfang